Ein Königreich für mehr Website Traffic!

„Wir brauchen eine Website.“ „Wir müssen gefunden werden.“ „Wer online nicht stattfindet, den gibt es nicht.“ Im Leben 1.0 wird viel darüber gesprochen, wie man sich 2.0 darstellen will. Aber dass es nach der eigentlichen Erstellung der Website erst anfängt, haben die wenigsten auf dem Zettel. Also: Wie bekomme ich denn nun mehr Traffic? Wie wird meine Homepage relevanter? Weiterlesen

BRANDS AHEAD – die Zukunftsfähigkeit der Marke

„Too big to fail“ gilt für Marken nicht uneingeschränkt – diese Erkenntnis bringt die neueste „BRANDS AHEAD“ Studie zu Tage. Aus Perspektive der Konsumenten sind 15 Erfolgstreiber ausschlaggebend. Diese lassen sich in drei elementare Parameter verdichten, die die Studie als Handlungsempfehlungen für die Markenführung formuliert.

  1. Personifizierung: Sorgen Sie für viele Fürsprecher, Bekenner und Fans. Nutzen Sie dabei auch die digitalen Möglichkeiten.
  2. Profilierung: Sichern Sie eine immer hohe Qualität – Erwartungserfüllung ist das A und O.
  3. Präsenz: Setzen Sie auf Größe, Kontinuität und Relevanz: Große und wichtige Marken haben einen Startvorteil.

Weiterlesen

Rückblick auf das 2. FOMPreneurs-Forum

aus dem Newsroom der FOM Hochschule

Was macht erfolgreiche Gründer aus? Wie kann ich mich auf eine Gründung vorbereiten? Diese zentralen Fragen beherrschten das zweite FOMPreneurs-Forum an der FOM Hochschule in Hamburg. Das Organisationsteam um Prof. Magdalène Lévy-Tödter vom KompetenzCentrums für Entrepreneurship & Mittelstand  hatte für die rund 40 Teilnehmenden ein umfassendes Programm mit Experten der Start-up-Szene zusammengestellt. Weiterlesen

Wie kommt System in die interne Kommunikation?

Die interne Kommunikation ist wie ein Mann. Und man(n) weiß seit Loriot: Männer haben immer irgendwas …*

Die Sache mit der Unternehmenskommunikation ist vielleicht ein bisschen weniger lustig. Denn laut aktuellen Zahlen ist Dienst nach Vorschrift bei rund 70 Prozent aller Mitarbeiter Usus; 15 Prozent haben sogar innerlich gekündigt. Die große Frage also lautet: Wie kann die interne Kommunikation das Ruder rumreißen? Soll man verstärkt auf Technologie setzen? Braucht jeder Mitarbeiter ein Smartphone? Sollen soziale Netzwerke eingebunden werden? Sind Wikis die Lösung? Weiterlesen