Effiziente Planungstechnik: Bullet Journaling

Bei der Organisation des Alltags hilft immer mehr Menschen ein Tool, das vor fünf Jahren in New York erfunden wurde und nun die Schreibtische der Welt erobert: das Bullet Journal. Der Begriff steht für einen handschriftlich geführten Planer, der die Nutzer mit einem einfachen Zeichensystem und einer persönlich gestalteten Struktur durch den Termin- und Aufgabendschungel navigiert. Funktionalität plus Individualität – mit dieser Kombination scheint Bullet Journaling sogar die digitale Konkurrenz auszustechen: Ausgerechnet das zutiefst analoge Konzept mit Stift und Papier gilt als Terminplanung der Zukunft. Weiterlesen

Vom hohen Anspruch an die Wirtschaftskommunikation

Die Wirtschaft ist – und darin ähnelt sie der Politik – für viele Bürger ein nur schwer zu begreifendes und sehr komplexes Thema. Was, offen gesagt, fatal ist. Denn die Bevölkerung wird für die Wirtschaft vor dem Hintergrund eingeforderter gesellschaftlicher Werte und sozialverträglicher Geschäftsgebaren immer wichtiger. Helfen kann hier nur die Kommunikation. Aber wird die Rechnung ohne die Digitalisierung und den Medienwandel gemacht? Was Wirtschaftskommunikation wirklich für die Wirtschaft, für die Menschen und für die Gesellschaft tun kann, dieser Frage sind Claudia Mast, Klaus Spachmann und Katherina Georg in ihrem aktuellen Buch nachgegangen. Weiterlesen

Die Top 5 der digitalen Trends 2018

Gastbeitrag von Patrick Hünemohr, Greven Medien

Patrick Hünemohr, Sprecher der Geschäftsführung der GREVEN Medien Gruppe Köln

Unser Alltag wird zunehmend von digitalen Technologien bestimmt: Mit dem Smartphone googeln wir, wo der nächste Italiener ist, die App des Discounters sagt uns, welche Produkte in der kommenden Woche im Angebot sind und bevor wir uns für einen Friseur entscheiden, suchen wir online nach Bewertungen. Welche digitalen Trends im kommenden Jahr vor allem für den lokalen Handel und lokale Dienstleister eine wichtige Rolle spielen, weiß Patrick Hünemohr, Geschäftsführer von Greven Medien. Weiterlesen

Top WordPress Theme mit WooCommerce

“Und was ist mit Shops?” Ja, Online-Shops sind natürlich eine wichtige Sache beim Thema Programmierung. Nicht nur, dass rein technisch alles funktionieren muss (ich arbeite bevorzugt mit WooCommerce), es muss auch ansprechend und nutzerfreundlich auf alles Devices sein. Auch hierfür gibt es Themes, die an den entsprechenden Stellen des Shop-Plugins schon gedreht haben. Fashion führt! Mein derzeitiges Top WordPress Theme vor “Grace” ist “April”. Weiterlesen

Sketchnotes als Marketing-Tool

(c) sketchnotes-by-diana.com

Sketchnotes werden immer beliebter, sogar im Bildungsbereich werden sie mittlerweile eingesetzt. Die Symbiose aus Wort und Bild trägt zur Verständlichkeit bei. Auch das Marketing hat Sketchnotes für sich entdeckt. Vorrangig dienen sie als Entertainment-Punkt, beispielsweise bei Vorträgen. Doch ihr Nutzen setzt viel früher an. Ich habe dazu mit Diana Meier-Soriat gesprochen, die in diesem Jahr auch die Vorträge der Blogger@Work Konferenz verbildlicht hat. Weiterlesen

PRSH Hannover: CommsDay 2017 ein großer Erfolg

Am 16. November lud der PRSH zum CommsDay nach Hannover. „Seid offen und lasst euch überraschen”, begrüßte Vorsitzende Vivien Werner Mitglieder und Interessierte, denn auch in diesem Jahr sollte der CommsDay wieder Möglichkeit sein, vielseitige Einblicke in die Kommunikationsarbeit zu bekommen. Dabei konnten sich die Studierenden von PR-Professionals Tipps für eine Laufbahn in der Kommunikationsbranche holen – nicht nur in Vorträgen, sondern gerade auch im persönlichen Austausch. Weiterlesen

3. Forum #FOMPreneurs – Im Zeichen der Zahlen: Finanzierung eines Start-ups

aus dem Newsroom der FOM Hochschule

Wie viel Umsatz muss ich machen, damit mein Start-up läuft? Wie punkte ich mit meinem Businessplan bei der Kreditverhandlung? Und habe ich Chancen auf eine Gründungsförderung oder ein Stipendium? Die dritte Veranstaltung der Reihe #FOMPreneurs, Mitte November an der Hamburger FOM Hochschule, war ganz auf das Thema Finanzierung fokussiert. Weiterlesen