„PR-Berater müssen mit Fehlern umgehen können“

Inspiriert vom Denver Clan wollte Alexandra Groß eigentlich schon immer PR-Managerin werden. Heute möchte die Stellvertretende Präsidentin der Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA) und Vorständin bei Fink & Fuchs nichts anderes mehr machen. Sie liebt die unterschiedlichen Projekte, die Abwechslung zwischen strategischer und operativer Arbeit. Doch ist es nicht gerade diese Abwechslung, die Vielseitigkeit im Agentur-Job, die ein erhöhtes Fehleraufkommen mit sich bringt? Und wie wird damit umgegangen? Gina Cimiotti, ehemaliges Vorstandsmitglied des LPRS und Studentin des Master Communication Management an der Universität Leipzig, und Annett Bergk, Redakteurin des PR-Journals, haben nachgefragt. Weiterlesen

Tourismus-PR heute: Von Pressereisen und virtuellen Tauchtrips

aus dem news aktuell Blog

Overtourism und Undertourism sind die Schlagworte der Stunde: Während einige touristische Destinationen überrannt werden, gibt es bei anderen noch genügend Raum für eine weitere touristische Entwicklung. Dieses Verhältnis verschiebe sich aber ständig, in negativer wie positiver Hinsicht, meint Klaus Schanda, der bei der Bayerischen Zugspitzbahn das Marketing und den Vertrieb leitet. Was bedeutet das für die Kommunikation? Weiterlesen

Die Annett auf dem Podium

Am 6. November habe ich Geburtstag. Ja. Und damit sich das auch jeder merkt, habe ich in diesem Jahr dafür gesorgt, dass ich auch zu Wort komme und mir einen Platz auf dem Podium ergattert. Die 15. Tagung “Interne Kommunikation” nämlich wird abgerundet von einer Diskussionsrunde zum Thema Corporate Influencer. Und ich bin mittendrin.

Nun gut. Ich wurde gefragt und kein Mensch wusste von meinem Geburtstag … Aber das geht schon in Ordnung.

Weiterlesen

Fehlerkultur: „Perfektionismus können wir uns gar nicht erlauben“

Ein Gespräch mit Tijen Onaran über Fehlerkultur in der Kommunikationsbranche

Die Kunst des Scheiterns“ war jüngst ein Veranstaltungstitel der Leipziger Studentenvereinigung LPRS – Leipziger Public Relations Studenten e.V., die sich erstmalig auf größerer Bühne mit dem Thema Fehlerkultur in Zusammenhang mit PR widmete. Fernab der geleisteten Impulse, Diskussionsbeiträge und aller augenzwinkernden Anekdoten bleibt Raum für die Frage, welchen Stellenwert Fehler bei Kommunikationsprofis einnehmen. Rein professionell gesehen. Rein strategisch. Auf Meta-Ebene sozusagen. Weiterlesen

DPRG Zukunftsforum verlangt nach wertvoller Kommunikation

Wertedebatten leiden oft daran, dass sie zu abstrakt oder zu pauschal geführt werden. Unbestritten jedoch bleibt die Wichtigkeit klarer Wertvorstellungen, deren Vermittlung und Weiterentwicklung – insbesondere in unseren ach so dynamischen, digitalen Zeiten. Und welche Rolle müssen dabei Berufsverbände spielen? Darüber diskutieren die 230 Teilnehmer des vierten Zukunftsforums der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG), das am 28. und 29. Juni erstmals in Hamburg stattfindet. Weiterlesen

What the Blogger-Briefing??

Viele Blogger-Kooperationen scheitern an der Kommunikation.

Ja. Jetzt steht es hier. Schwarz auf weiß. Grau auf Hintergrund. Eins auf Null. In diesem Internet.

Es wurde Zeit, dass mal jemand die Initiative ergreift und alle an einen Tisch bringt: Unternehmen, Agenturen und Blogger. Alle zusammen. So geschehen im Juni. In Hamburg. Mit Blogger@Work. Mit der Telekom. Und mit EINFACHkommunikation. Und mit Parship. Und Otto … Mensch, da muss  ja was bei rumkommen. Weiterlesen

IT- und Cybersicherheit im Fokus: Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit 2018

Hackerangriffe auf die Bundesverwaltung und Energieversorger, massive Sicherheitslücken in modernen Computerprozessoren – die Meldungen der letzten Monate verdeutlichen die neuen Bedrohungen in einer sich weiterhin rasch digitalisierenden Welt. Mit der Vernetzung immer neuer Geräte im Internet der Dinge entstehen zusätzliche Angriffspunkte und Angriffe werden komplexer. Weiterlesen