And the Oscar goes to …

Ich bin nominiert! Wie aufregend!
Jette von Halbe Sachen hat mich für den Liebster Award nominiert.
Ich bin nominiert! Wie aufregend!

… Äh. Wofür?!

Jette selbst beschreibt in ihrem Blogbeitrag zur Nominierung, dass es sich bei dem Liebster Award um eine Art Wanderpokal handelt. Ein Blog-Kettenbrief, wenn man so will. Ich als Riesenfan von Kettenbriefen höflicher Blogger, beantworte ihre Fragen natürlich gern. Weiterlesen

Mein Held ist Terence Hill.

Terence Hill - Die exklusive BiografieJeder hat seine Kindheitshelden. Benjamin Blümchen. Winnetou. Jerry. Oder auch Tom. Huckleberry Finn. Oder Pippi Langstrumpf … Mein Lieblingsheld ist Italiener mit deutschen Wurzeln – obwohl ihn wohl die meisten für einen Amerikaner* halten würden. Einen Cowboy, der sich als Frechdachs und Spaßvogel durch das Leben schummelt. Mein Held ist Mario Girotti. Mein Held ist Terence Hill. Weiterlesen

Als ich herausfand, dass ich mit Brille gestochen scharf sehen konnte, entschloss ich mich, Pilot zu werden.

Das war in den 70-er Jahren. Seit dem ist einiges passiert. Die Figur eines Schwimm-Champions beispielsweise, die sieht man ihm nicht mehr an. Dass er eigentlich Carlo heißt, wissen nur noch die wenigsten. Und dass er Italiener ist. Er hatte mit Krokodilen zu tun. Mit Außerirdischen. Mit Lukas, den er übrigens gehauen hat. Und bekannt geworden ist er gemeinsam mit Mario Girotti. Die Rede ist natürlich von Bud Spencer. Weiterlesen

Die besondere Manufaktur: Edelobstbrennerei Stählemühle

Vom Mann, der rein zufällig zu einem alten Brennrecht kam und seine Leidenschaft für edle Destillate entdeckte

Unsere Geschichte beginnt im Jahr 2004 mit dem Erwerb des Anwesens Stählemühle am Münchhöfer Mühlenbach im oberen Hegau, nur einen Steinwurf vom Bodensee entfernt. Christoph Keller, im wahren Leben Kunstbuchverleger (Revolver), will mit seiner Familie raus aus der Stadt und ein anderes Leben führen, entschleunigen. Mit dem Einzug in die Stählemühle übernimmt er das 150 Jahre alte Abfindungsbrennrecht, das zur Mühle gehört – und erfährt, dass er Schnaps brennen muss, um die Lizenz aufrecht zu erhalten. Von den Vorbesitzern in die Geheimnisse des Brennens eingeweiht, entscheidet sich Keller nach ersten Experimenten und einem gründlichen Studium der Brenntechnologie, sich auf edle Obstbrände zu spezialisieren. Eine gute Entscheidung. Weiterlesen