SEO für Blogger vs. SEO für lokale Unternehmen

ein Gastbeitrag von Finn Hillebrandt, blogmojo

Finn Hillebrandt

Du glaubst, dass Suchmaschinenoptimierung für alle Keywords gleich funktioniert? Weit gefehlt! Während es Ranking-Faktoren gibt, die universell sind, gibt es auch Ranking-Faktoren, deren Gewichtung je nach Keyword (oder sogar je nach Suchmaschinen-Nutzer) variiert.

Bei SEO für Blogger und SEO für lokale Unternehmen gibt es in mancherlei Hinsicht große Unterschiede, vor allem beim Off-Page-SEO, also dem Teil der Suchmaschinenoptimierung, die außerhalb der eigenen Website stattfindet. Weiterlesen

PR-Journal Plus: Videos und mehr aus der PR- und Kommunikations-Branche

(c) pr-journal-plus.de

Sechs Monate wurde diskutiert und gewerkelt, programmiert und verworfen, entwickelt und erweitert. Nun haben wir fertig: Als Ergänzung zur Website PR-Journal gibt es nun das PR-Journal Plus. Hier finden unsere User ab sofort Bewegtbild-Inhalte aus der PR- und Kommunikationsbranche. Die neue Plattform bietet Case Studies, Jobangebote, Portraits, Storytelling und Content Marketing sowie weitere Inhalte in Form von Videos und Podcasts. Erstmalig wurde damit eine Plattform für PR-spezifische Inhalte im Videoformat geschaffen. Als neues konzentriertes Präsentations-Angebot und als Archiv für Bewegtbild-Angebote der Branche. Weiterlesen

Ein Königreich für mehr Website Traffic!

“Wir brauchen eine Website.” “Wir müssen gefunden werden.” “Wer online nicht stattfindet, den gibt es nicht.” Im Leben 1.0 wird viel darüber gesprochen, wie man sich 2.0 darstellen will. Aber dass es nach der eigentlichen Erstellung der Website erst anfängt, haben die wenigsten auf dem Zettel. Also: Wie bekomme ich denn nun mehr Traffic? Wie wird meine Homepage relevanter? Weiterlesen

Ok Google: Redaktionelles SEO

Ich muss fast schon regelmäßig an Patrick Klingberg denken, wenn ich mal wieder kurz innehalte, um zu überlegen, wie genau ich Google nun meine Frage stellen soll. Habe ich überhaupt eine Frage? Oder will ich meine Antwort verifizieren? Welche Wörter muss ich jetzt nutzen? Oder soll ich meine Frage einfach ausformulieren? “Ok Google” … Wie ist das eigentlich mit dem redaktionellen SEO? Weiterlesen

Kehrt mit Snapchat das Experimentelle in die PR zurück?

von Volker Thoms – pr-journal.de

Snapchat
(c) danielrehn. wordpress. com

Die Messenger-App und Social Media-Plattform Snapchat ist bereits seit 2011 auf dem Markt. Sie fristete in Deutschland lange Zeit ein Nischendasein – weniger bei den Nutzern als vielmehr bei Unternehmen und deren Kommunikationsabteilungen. Nachrichten, Fotos und Videos verschwinden auf Snapchat rigoros nach 24 Stunden. „Deutschland hängt bei Online-Entwicklungen gerne mal zwei bis drei Jahre hinter den USA zurück. Wir warten eher ab, statt uns auf alles Neue zu stürzen“, erklärt Daniel Rehn, Digital Trend-Scout bei der Hamburger Agentur achtung!, im „PR-Journal“-Interview. Mit steigenden Nutzerzahlen insbesondere bei der begehrten Generation der 18- bis 34-Jährigen – der Hauptzielgruppe von Snapchat – sind nun immer mehr deutsche Unternehmen und Agenturen auf der Plattform aktiv. Weiterlesen

Silicon Valley: Land der unerschütterlichen Optimisten

Ich beschäftige mich seit längerem mit dem Thema Start-up-Kultur in Deutschland. Mit der Initiative #FOMPreneurs beispielsweise haben wir in diesem Jahr versucht, Studenten auf die Gründung eines Unternehmens vorzubereiten und wesentliche Fragen zu Finanzierung, rechtlichen Rahmenbedingungen und Marketing-Maßnahmen zu beantworten. Und auch als PR-Beraterin habe ich das eine oder andere Start-up begleitet. Im internationalen Vergleich merkt man jedoch schnell: Deutschland ist anders. Die Start-up-Kultur ist eine andere als im Silicon Valley, wo die guten Ideen (und Millionäre) aus dem Boden schießen. Doch woran liegt das? Dr. Mario Herger ist in seinem aktuellen Buch „Das Silicon Valley Mindset“ dieser Frage auf den Grund gegangen. Weiterlesen