Grafikdesign

Picular.io: Das Google für Farben

Welche Farbe hat eigentlich Glück? Eine Antwort darauf gibt es tatsächlich – zumindest wenn man Picular glauben möchte. Die mobil-optimierte Website nennt sich selbst „Google, but for colors“ und funktioniert tatsächlich genau so einfach und intuitiv wie die Suchmaschine.

In einem Suchfeld wird ein beliebiger Begriff eingegeben, statt einer Ergebnisliste folgt allerdings eine Übersicht mit Farbtafeln, die zu dem Suchbegriff passen. Erdige Grüntöne zum Suchbegriff „Wald“, unterschiedliche Blautöne zum Suchbegriff „Blau“ – perfekt zur Inspiration für Moodboards und Co. Das Beste: Mit einem Klick lässt sich der Hexal-Code der Farbtafeln direkt kopieren.  

(c) picular.co

Für die Zuordnung von Suchbegriff und Farbe bedient sich Picular an den beliebtesten Ergebnissen der Google Bildersuche. Für die volle Transparenz wird das Originalbild, aus dem Picular den Farbcode generiert hat, auf Wunsch auch angezeigt – allerdings nur als unscharfe Miniaturansicht. Mehr braucht man allerdings auch nicht wirklich: Als Inspirationsquelle sind die Farbtafeln allein schon eine große Hilfe.

Die Suchbegriffe können dabei sowohl konkret (à la „Was ist wohl das richtige Gelb für eine Banane?“) als auch abstrakter gewählt sein. Zum Suchbegriff „Glück“ passen zum Beispiel #E5DE06, #81C532 und #D17D93 – ein zitroniges Gelb, ein echtes Kleeblattgrün und ein pastelliges Pink. Würde ich so unterschreiben – mein Designer-Herz macht Picular auf jeden Fall glücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.