Rezension Fachliteratur

Social-Media-Content professionell managen

Einmal mehr hat sich gezeigt, dass sich guter Social-Media-Content auszahlt: Google hat (mal wieder) an seinem Such-Algorithmus herumgewerkelt. “Artikel mit hohem Informationsgehalt inklusive einem breiten Spektrum an Unterthemen zum Keyword, die mit Mutimedia-Inhalten angereichert sind, sieht Google gern”, schreibt

Wer Anregungen benötigt, wie man Social-Media-Content professionell angeht, dem sei das aktuelle Buch von Gabriele Goderbauer-Marchner und Thilo Büsching ans Herz gelegt: “Social-Media-Content” erläutert die Herangehensweise bei qualitativ hochwertiger Erstellung und strategischem Einsatz zielgruppenfokussierter Inhalte. Begleitet werden die Ausführungen von vielen anschaulichen Beispielen, die die Brücke zwischen Theorie und Praxis schlagen.

Nach einer angenehm übersichtlich gehaltenen Einführung zur Social-Media-Kommunikation kommen die für mich entscheidenden Punkte zur Sprache: zum einen die Beziehung von Journalist und Content-Manager und zum anderen die Analyse der Zielgruppe – auch in Hinsicht auf ihre Medienkompetenz.

Gefallen hat mir die wissenschaftliche Aufbereitung des Themas. Aussagen werden nicht etwa willkürlich zusammengestellt, sondern immer in einen Zusammenhang gestellt. Es werden Forschungsfragen gestellt, Zwischenfazits gezogen und sogar Übungsaufgaben bereitgestellt.

Kurzum: Ein wissenschaftliches Buch für Studenten. Eine Datensammlung mit hochaktuellen Quellen. Ein Buch für den kurzen Rückzug aus dem Alltag, bei dem man sich manchmal fragt: “So. Kurz auf Anfang. Was wollten wir noch einmal bei wem und warum erreichen?”

__

Gabriele Goderbauer-Marchner und Thilo Büsching: „Social-Media-Content”
utb 2015
Einen Blick ins Buch werfen!

Hier erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.