Vom hohen Anspruch an die Wirtschaftskommunikation

Die Wirtschaft ist – und darin ähnelt sie der Politik – für viele Bürger ein nur schwer zu begreifendes und sehr komplexes Thema. Was, offen gesagt, fatal ist. Denn die Bevölkerung wird für die Wirtschaft vor dem Hintergrund eingeforderter gesellschaftlicher Werte und sozialverträglicher Geschäftsgebaren immer wichtiger. Helfen kann hier nur die Kommunikation. Aber wird die Rechnung ohne die Digitalisierung und den Medienwandel gemacht? Was Wirtschaftskommunikation wirklich für die Wirtschaft, für die Menschen und für die Gesellschaft tun kann, dieser Frage sind Claudia Mast, Klaus Spachmann und Katherina Georg in ihrem aktuellen Buch nachgegangen.

“Kompass der Wirtschaftskommunikation; Themeninteressen der Bürger – Bewertungen der publizistischen Leistungen von Politik, Unternehmen und Journalismus” plädiert für eine Neuausrichtung. Wirtschaftskommunikation muss die Betroffenheit und das Interesse der Stakeholder an den Ausgangspunkt kommunikationsstrategischer Überlegungen stellen.

“Hierzu analysiert die Studie, wie Bürgerinnen und Bürger Wirtschaftsthemen wahrnehmen, welche Anforderungen sie an die Kommunikation stellen, wie sie die involvierten Entscheidungsträger bewerten und aus welchen Quellen sie sich informieren.” (S. 11) Eckpfeiler also sind Quellen, Themen und Glaubwürdigkeit der Akteure.

Über 15 repräsentative Bevölkerungsumfragen umfasst die Langzeitstudie, welche zeigt: Wirtschaftskommunikation muss wahrheitsgetreu, nützlich und faktentreu sein. Diesem hohen Anspruch genügen bislang jedoch höchstens die Journalisten, die sich mit Wirtschaftsthemen auseinandersetzen, Politiker hingegen und Unternehmen erfüllen die Erwartungen der Bürger kaum.

Bei aller Statistik und Umfrageauswertung hat mir die Lesbarkeit wirklich sehr gut gefallen – schön formuliert, verständlich geschrieben und als Leser kann man an fast jeder Stelle einsteigen. Eine Empfehlung für Professionals aus den Bereichen Externe Unternehmenskommunikation, Public Affairs und Politische Kommunikation.

__

Claudia Mast, Klaus Spachmann und Katherina Georg: “Kompass der Wirtschaftskommunikation; Themeninteressen der Bürger – Bewertungen der publizistischen Leistungen von Politik, Unternehmen und Journalismus”
Herbert von Halem Verlag 2017
Hier erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.